Bezirksmeisterschaft 2015 in Kümmerazhofen

Schützen der KJV Ravensburg e.V. dominieren die Bezirksmeisterschaft auf heimischem Schießstand.

Erstellt am

Bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft im Jagdlichen Schießen, welche am 16.-17.05. auf dem Schießstand der Kreisjägervereinigung Ravensburg e.V. in Kümmerazhofen stattgefunden hatte dominierten die Ravensburger Schützen in fast allen Klassen. Bei bestem Wetter nahmen knapp 80 Schützen aus dem gesamten Regierungsbezirk Tübingen teil. Zur Siegerehrung am Sonntag Nachmittag waren sowohl der Landes-Schiessobmann im Landesjagdverband Ralf Lesser aus Freudenstadt, Bezirksjägermeister Prof. Dr. Walter Jäger aus Tübingen als auch die Jagdhornbläser aus Schlier angereist.

 

Die Mannschaft Ravensburg-1 mit Stefan Häberle (345 Punkte), Sebastian Hornstein (325), Robert Schmidberger (310), Fabian Frey (302), Martin Sonntag (299) und Robin Marx (297) holte sich den Gesamtsieg in der Kombination  mit deutlichem Abstand vor Ulm und Reutlingen. Die weiteren Plätze belegte Saulgau, Ravensburg-2, Münsingen-1 und Münsingen-2.  

 

Herausragender Schütze war Stefan Häberle von der KJV Ravensburg e.V. welcher nicht nur in der erfolgreichen Mannschaft den Titel holte sondern auch gleich noch die Einzelwertungen in der Kombination und der S-Klasse mit 345 Punkten anführte. Zusätzlich gewann er auch die Gesamtklassements sowohl bei Büchse als auch bei der Flinte.

 

Sebastian Hornstein belegte für die Ravensburger dann auch gleich noch den zweiten Platz im Gesamtklassement Kombination mit 325 Punkten. Aber damit war noch lange nicht genug. Karl-Heinz Möhrle gewann die A-Klasse mit 307 Punkten, Klaus Gegenbauer die B-Klasse mit 280 Punkten und Hardy Baumann die C-Klasse mit 288 Punkten. In der Altersklasse belegte Robert Schmidberger mit 310 Punkten den zweiten Platz. Die Juniorenklasse gewann Sebastian Hornstein und Fabian Frey belegt den dritten Platz. Katrin Marx gelegte bei den Damen den zweiten Platz.