Aufruf an die Züchter anerkannter Jagdhunderassen im Bereich der KJV RV

Erstellt am

Wir haben festgestellt, dass sehr häufig Interessenten nicht wissen, an wen sie sich wenden können, um einen Hund aus einem anerkannten Zwinger zu kaufen. Oft werden dann Hunde aus Schwarzzuchten erworben, welche keine (oder höchstens die Brauchbarkeitsprüfung des LJV) ablegen können, oder interessierte Hundekäufer fahren hunderte von Kilometern, um sich einen Hund zu kaufen. Die Hundeobleute der einzelnen KJVén haben jedoch auch den Überblick und kennen meistens die Zwinger.Es werden immer mehr bestimmte Prüfungen von den Organisatoren der Drückjagden verlangt, dass die Hunde überhaupt eingesetzt werden dürfen (z.B. spl., LN, Stöbernachweis). Diese Verbandsprüfungen können aber nur von Hunden mit Papieren aus anerkannten Zwingern abgelegt werden.Der Hundeobmann Klaus Fetscher bittet die Züchter innerhalb der KJV RV und näheren Umgebung, die angemeldeten Zwinger anerkannter Jagdhunderassen um eine Meldung geplanter/liegender Würfe. Diese werden auf Wunsch auch auf der Internetseite veröffentlicht.

Meldungen an pr@jaeger-rv.de