Fuchbandwurmstudie "LEmI 2018" gestartet

Die Erlegung der Untersuchungsfüchse für die Fuchsbandwurm Studie des Universitätsklinikum Ulm in Leutkirch und Isny kann beginnen.

Erstellt am 03.08.2018

Die Fuchsbandwurmstudie "Leutkirch-Echinococcus-multilocularis-Isny-Studie 2018" kurz "LEmI Studie 2018" hat begonnen. Das Universitätsklinikum Ulm untersucht im Rahmen dieser Studie Füchse und Mäuse aus dem Raum Leutkirch und Isny auf den Befall mit dem Fuchsbandwurm. Dazu werden die gefangenen bzw. erlegten Tiere in der Universität Hohenheim untersucht.

 

Die Jägerinnen und Jäger in den Revieren in Leutkirch und Isny sind daher aufgerufen ab sofort so viel wie möglich Füchse bis zum Ende der Jagdzeit im zeitigen Frühjahr 2019 zu erlegen und der Untersuchung zur Verfügung zu stellen.

 

Bei Informationsveranstaltungen des Universitätsklinikum Ulm wurden die Jäger in der Region bereits umfassend über die Hintergründe dieser wichtigen Studie informiert.

 

Nun sind die Gefriertruhen für die Einlagerung der Füchse ausgeliefert und aufgestellt worden. An folgenden Standorten können die Füchse eingelagert werden:

 

Städtischer Kühlraum im Feuerwehrhaus - Achtalstraße 9 - 88299 Leutkirch-Diepoldshofen

HRL Hubert Leser - Ellmeney Nr. 3 - 88299 Leutkirch-Hofs

Alte Kläranlage - Enzlesmühle 202 - 88299 Leutkirch-Gebrazhofen

Bauhof Isny - Rainstrasse 22a - 88316 Isny im Allgäu

 

An den Sammelstellen liegen Plastiksäcke, Klarsichthüllen und Kabelbinder sowie die Untersuchungsanträge ab 07.08.2018 parat. Bitte füllen Sie die Anträge gewissenhaft aus da der Erlegungsort des Fuchses für diese Studie sehr wichtig ist.

 

Anbei finden Sie den Untersuchungsantrag auch zum download. 

 

 

 

Erstellt am 03.08.2018
Zurück zur Übersicht