Ausschreibung Brauchbarkeitsprüfung 2024

Erstellt am

Am 27. und 28. Juli 2024 führt die KJV Ravensburg  eine Brauchbarkeitsprüfung in den Revieren um Bad Waldsee nach der BrPo des LJV  Baden - Württemberg vom 01.04.2017  aus.

Die Anzahl der Hunde wird auf 6 Hunde pro Tag begrenzt. 

Folgende Prüfungen werden durchgeführt:

Modul 1.1 

zum Nachweis der jagdlichen Brauchbarkeit ausschließlich für Nachsuchen im Schalenwildrevier gemäß § 3.1.1 bis § 3.2.2 der BrPO. Die Schweißfährten über 400 m werden mit Wildschweiß am Vortag gespritzt.

Modul 1.2 

Ergänzungsprüfung zum Nachweis der jagdlichen Brauchbarkeit in Feld und Wald (nach dem Schuss)

Geeignetes Schleppwild ist vom Führer mitzubringen.

 

Das Nenngeld ist Reuegeld und wird bei Nichterscheinen nicht zurückerstattet.

Für Mitglieder der KJV beträgt das Nenngeld 120 €.

Für Nichtmitglieder beträgt das Nenngeld 240 €.

 

 

Das Nenngeld ist auf das Konto:

Kreisjägervereinigung Ravensburg

Voba Allgäu Oberschwaben

IBAN: DE49 6509 1040 0051 1150 00 zu überweisen.

 

 

Vor Beginn der Prüfung sind dem Prüfungsleiter folgende Unterlagen vorzulegen:

  1. Original Ahnentafel oder Herkunftsnachweis
  2. Gültiger Impfausweis
  3. Gültiger Jagdschein

 

Anmeldung nur mit vollständig ausgefülltem Formblatt gem. BrPO, sowie Kopie des Überweisungsträgers an:

Bernhard Sawetzki, Friedhofstraße 12, 88364 Wolfegg, Handy: 0170 8153178
Email: bernhard.sawetzki@t-online.de

Nähere Einzelheiten werden nach der Nennung rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Meldeschluss: 29.Juni.2024
Sollten mehr Meldungen eingehen gilt die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldung.